30. September 2011

Fisch am Freitag #3






























Ich habe da mal einen Fischteich armgelegt ... äh angelegt. Oder ist es ein Bauchtümpel, Bauchfischladen, ein Bauchflossenwesenpaket?

Mehr Fisch am Freitag gibt es bei Anja Rieger.

27. September 2011

Ich bin fürs gepflegte uneinig sein


Der Konflikt ist die Grundlage für Kommunikation. Wenn alle das Gleiche denken würden, müsste man sich nicht untereinander austauschen. Man könnte allenfalls übers Wetter reden. Wobei sich ja immer alle einig sein möchten. Uneinigkeit hat einen schlechten Ruf. Ich habe heute gelernt, dass Ungeteiltheit (also Einheit) einst nichts anderes hieß als Einfältigkeit. Wer möchte als einfältig bezeichnet werden? Vielfalt hingegen hat einen guten Ruf. Fasziniert sein über die Andersartigkeit des Gesprächspartners. Das klingt nun so, als ob immer Kreativität im Spiel wäre, wenn man sich uneinig ist. Ja oder Nö? Ich habe mich heute mit Menschen unterhalten, die unter Egalheit leiden. Das wirkt vielfältig in mir nach! Ich versuche, mir vorzustellen, wie diese Menschen mit anderen Menschen (welche auch unter Egalheit leiden) kommunizieren. Sie wären sich in sämtlichen bedeutungslosen Punkten einig.

25. September 2011

23. September 2011

Fisch am Freitag #2






























Einen »Dauerwellenschwank« gibt es heute bei mir. Anja Rieger ruft jede Woche zum »Fisch am Freitag« auf.

19. September 2011

Der Wurm ist im Banner


Diese Zeichnung heißt »wurm.jpg«, auch wenn ich finde, sie könnte durchaus anders heißen. Jedoch brauche ich einen Wurm, daher kommt sie mir gelegen. Mein Banner, also das Dingen da ganz oben im Blog, bereitet mir Kopfzerbrechen. Es ist so ähnlich, als müsse man sich selbst ein Logo kreieren. Bekanntlich tut sich der Designer sehr schwer damit, etwas für sich zu gestalten. Das liegt am Ideenüberangebot, welches sich auftut, wenn der Kreative in sich hineinlunzt, um etwas passendes zur Selbstdarstellung zu finden. Man kann sich vorstellen, dass das Prüfen der Ideen eine Weile dauert. Da können schon mal ein paar visitenkartenlose Jahre ins Land gehen.

Am Ende entscheidet man sich natürlich für keine Lösung, denn das facettenreiche Selbst des Designers kann unmöglich so konkret dargestellt werden. Außerdem muss der Designer seine Ideen schützen. Er kann sie nicht einfach zur Schau tragen, da lauert die Gefahr, dass sie ihm jemand klaut und viel Geld damit verdient. Das sollte verhindert werden. Und wer weiß, wozu man die Idee noch mal gebrauchen kann. Also ab in die Schublade.

So viel zum Wurm, der keiner ist.

15. September 2011

Fisch am Donnerstag



In dieser Form wird Fisch nie alt. Eine Painter-Malerei aus dem Jahre 2002. In dem Jahr sind viele Fischbilder entstanden. Wenn mein Blog schon fertig wäre (Banner fehlt), würde ich noch einen Tag warten und meine Fische hier präsentieren.

10. September 2011

Das erste Mal

Der Lokpflogel (Offizielles Mitteilungsblatt »Frohe und Hanselstadt Groß-Mützenau«) hat für das nächste Quartal eine verschweinte Ausgabe geplant. Da fällt mir einiges zu ein. Zum Beispiel sollte man seine gegrillten Meerschweinchen mit den richtigen Gewürzen verfeinern:



2. September 2011

Impressum

Verantwortlich für diese Internetseiten: Tabea Heinicker, Bilder · Bücher · Buchstaben, Dresdener Straße 184, 09326 Geringswalde, Telefon (03 73 82) 85 80 01, mail»at«tabeanoreiks.de, www.tabea-heinicker.de

Urheberrecht: Fotos, Bilder, Texte, Ideen und Vorlagen auf dieser Seite sind das Eigentum von Tabea Heinicker. Ich habe kein Copyright-Zeichen auf meinen Fotografien und Zeichnungen abgebildet, dies bedeutet nicht, dass mir meine Urheberrechte unwichtig wären. Die gewerbliche Nutzung ist ohne schriftliche Zustimmung nicht erlaubt. Da ich mich über Kontakt und Austausch freue, fragt mich einfach, wenn Interesse an Arbeiten oder Ideen für eine Zusammenarbeit besteht.