30. Oktober 2012

28. Oktober 2012

Frostkohl

»7 Sachen« sind 7 Momente vom Wochenende. Erlebt, gefühlt, gehört, gesehen und festgehalten. Frei nach einer Idee von Frau Liebe.

Die Kreidezeit wurde von der Eiszeit überrascht

Kohlrabi gesucht und gefunden

Beschlossen, dass ich mir nie wieder die Blätter wegfressen lasse

Pfaffenhut mit Haube entdeckt

Kohlrabibegehrungen beobachtet

Geschnippelt

Festgestellt, der Herbst macht weiter


27. Oktober 2012

Weiß
























Zwischenbesuch am Blick

26. Oktober 2012

Städtchen im Oktober

Geringswalde, 19. Oktober 2012, 15.32 Uhr
























Die Grillen zirpen wieder, sie fühlen sich im handhohen Vordergrundgrün wohl (ich weiß immer noch nicht, was es ist). Die Sonne leuchtet kräftig aber flach und hat deutlich ihre Bahn verändert. Ich musste meine Fotografierzeit von ca. 11.00 Uhr um einige Stunden in den Nachmittag verlegen. Schön zu sehen, jedes Gewächs hat sein eigenes Herbstritual. Während manch ein Busch schon sein Gerippe zeigt, leuchtet der eine golden und der andere steht sogar noch im vollen Grün.

Ein Klick vergrößert das Foto. Und hier bewahre ich alle Monatszwölftel auf einen Blick. 

24. Oktober 2012

Arras • Bücken















































Eine Symbiose aus knorrigem Holz, Stroh und Erde sorgen für eine sanfte Landung. Leuchtende Punkte oben und unten. Sie erinnern mich an was. Glücklich stehe ich im Wind und in der Sonne und zwischen perfekten Äpfeln aus Arras.

-.-.-

Arras: Hauptstraße

21. Oktober 2012

In der Oktobersonne

»7 Sachen« sind 7 Momente vom Wochenende. Erlebt, gefühlt, gehört, gesehen und festgehalten. Frei nach einer Idee von Frau Liebe.

Hüftgold platziert

Einen Ableger geschenkt bekommen

Muss Liebe schön sein


Winterspeck?


Darüber nachgedacht, dass bald Ende ist mit Horn-Tomaten

Waren schön viel draußen

Den Zengarten bewundert

Bonusmaterial

19. Oktober 2012

»Ich wusste gar nicht, dass dir Stempeln so schwer fällt!«


»Gemüsestempeln« kommt gleich nach »Keksebacken«, in der Hierarchie der herbst-winterlichen Beschäftigungen. Letztes Jahr haben wir beide Techniken kombiniert.

Fehlschnitzungen einfach scheibchenweise abschneiden. Nach zwei Kartoffeln, diversen Scheiben, einem Häufchen Kartoffelmüll und möglicherweise dem einen oder anderen Seufzer, waren ein Kater und eine Blume geboren. Nicht ohne die aufmunternden Worte von Goldy (s. Titel).




14. Oktober 2012

Bunte Blätter

»7 Sachen« sind 7 Momente vom Wochenende. Erlebt, gefühlt, gehört, gesehen und festgehalten. Frei nach einer Idee von Frau Liebe.

Den frisch verlegten Teppich bewundert

Bald ist es verglüht

Inspiration gefunden

Auslauf gehabt

Windfrei

Über Naturgewalten nachgedacht

Hoch und höher gestiegen und …



























































































































































Hier beginnt das Bonusmaterial

… sehr weit geblickt.
Leipzig mal wieder. Zum Greifen nah. Aber das täuscht.

12. Oktober 2012

Geringswalde – Erscheinung



Geflügelte Pixel zappeln in den Bäumen, blicken melancholisch in die Ferne. Als Konzertgemeinschaft legen sie sich wie ein Raster über das Geäst. Werfen sich plötzlich in die Luft, denken scheinbar alle das Gleiche und verschwinden. Das Lied haben sie mitgenommen.

10. Oktober 2012

Dränieren

Klartext reden, unter Berücksichtigung aller Gefühlslagen, für Tatsachen sorgen, dabei sich treu bleibend, Pfützen mustern, zwischen den Räumen, konzis sein, 1000 Kistchen packen, dank Zeichnen denken, innen und außen, drumrum als wär nichts dabei.


7. Oktober 2012

Kleinigkeiten

Hier zeige ich euch Bilder von 7 Sachen, die unser Wochenende bewegt haben.

Kälte ist kein Hindernis

Vor dem Fingerzeig ist nach dem Fingerzeig

Kapuzinerkresse im zweiten Frühling erwischt

Über Mundraub nachgedacht

Von Geringswalde aus gen Leipzig geblickt

Die Ordnung im Wald bewundert

Auf dem Weg nach Hause – kurz angehalten