5. Januar 2013

Graue Suppe

Der perfekte Tag um Fotos zu machen, oder? Ein Himmel für die Sammlung der Raumfee war auf jeden Fall drin. Da der Januar bisher grau, grau und grau war, bin ich bei Grau losgezogen, um meinen »12tel Blick« zu finden.

Die Gegenrichtung vom letzten Blick – Kirche und Rathaus haben die Plätze getauscht. Die kleine Kastanie im Vordergrund kann alles, was eine große Kastanie auch kann. Sie ist ein perfektes Wesen.

Oder doch lieber auf der linken Seite? Im Mittelgrund wohnt eine sehr alte Streuobstwiese. Sie wirkt wie ein Baumfriedhof. Wo dürfen Bäume noch schön altern?

Diese Allee fand sich noch. Was für eine Astfrisur hängt da herab? Und was geschieht mit ihr im Frühling? Was man mit einer (ganzen) Bank alles anstellen könnte, in einer Jahresfotoserie …

Kommentare:

  1. Liebe Tabea, ich schärme für die Perspektive mit der kleinen Kastanie rechts. Aber auch die Bank (mit Allee) hat Potential ;-) Auf jeden Fall würde ich den Kirchturm nicht zentrieren, es hat -finde ich- mehr Reiz, wenn er oder eben das zentrale Objekt nicht ganz mittig ist.
    Gerne darf es die Monatsmitte sein, das lässt sich gut merken.

    Meine Idee geht in eine ganz andere Richtung und nun werde ich doch unsicher. Ich bin wetterunabhängig, weil mein Motiv drinnen ist. Verschenke damit aber auch jeden Reiz der sich wandelnden Jahreszeiten... :-(
    Irgendwo schriebst Du mal von Kinderhänden, die werden eine (Neben-)Rolle spielen. Hach, ich freu mich. Ein schönes WE, Marja

    AntwortenLöschen
  2. ach wurscht mit den tippfehlern. passiert mir ja auch dauernd. und jeder weiß, dass man kommentare nicht korrigieren kann.

    mach mal dein motiv! bin für kreative eigene ideen!!! ich schwärme ja auch für meine zwiebeln im stillleben. aber ich muss dringend raus und diese fotos machen ... geht nicht anders ;)

    ja das mit dem hin und her und dem genauen ausschnittfinden ist eine sache ... denke noch mal nach wegen baum links oder rechts. ich dachte, wenn er links steht, ist der blick aufs städtchen freier ... wer weiß wie sich der baum entwickelt? dachte auch dran, den ort in den nächsten jahren noch mal zu besuchen ...

    liebe grüße . t

    AntwortenLöschen
  3. mensch, eines schöner als das andere, könnte mich gar nicht entscheiden! ...und ich bin schwer am überlegen ob ich mitmische;)blöd nur, dass ich nicht einmal sicher bin ob ich noch ein ganzes jahr hier weile wo wir gerade "weilen";)..aber ich werd es vielleicht mal versuchen, zumindest überhaupt erst einmal ein Motiv zu finden...vielleicht bei uns am Rhein!?
    Bis bald;)
    sarah

    AntwortenLöschen
  4. Den kleinen Baum im Vordergrund als Jahreszeitenbarometer, den finde ich gut. Links eigentlich besser als rechts, aber da konkurriert er mit der Streuobstwiese, die auch ein tolles wechselndes Bild geben dürfte. Eindeutiger Vordergrund, eindeutiger Hintergrund. Alerdings haben wir Geringswalde ja letztes Jahr schon von der anderen Seite im Jahreszeitenwechsel gesehen, deshalb fände ich auch die Allee gut... mit Bank. Ich stelle mir grade vor, das jeden Monat jemand anderer drauf sitzt.

    Der Grauingrau-Himmel gefällt mir auch, ich mag Grau ja.
    Den nehm ich gleich mal mit für die Himmelssammlung.

    Ein schönes Restwochenende und herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  5. was für schöne Perspektiven und Fotos..., und überhaupt - so eine alte Streuobstwiese..., Wiese, die Allee... Oh, ich hab auch so einige geliebte Draußen-Perspektiven und Miniatur-Ausschnitte, die ich immer wieder fotografiere, doch ich hab (noch???) keinen Blog.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tabea, du kannst also nicht nur gut Grüntöne, sondern auch Grau!
    Besonders gefallen hat mir die Allee. So was haben wir hier im Westen ja fast gar nicht. Die einzige Allee, die ich kenne, lag auf meinem Weg zur Arbeit, & dieser Weg war das Schönste an dieser Arbeitsstelle. Ich will nach meinem Urlaubsjahr auch nicht mehr dorthin zurück, auch wenn die Allee so schön war...
    Hier ist es auch GRAUenvoll & man braucht viel Sunnesching im Hätze zur Zeit.
    Ganz liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe astrid, das stimmt! ich habe einen blick vergessen zu fotografieren. die wunderschöne allee und am ende steht der aussichtsturm. den turm hatte ich gentlich im visir, war aber nicht zufrieden mit den testfotos. der turm ist umzingelt von bäumen und die männer dieser stadt besprechen gerade, dass die weg sollen, damit der turm besser zur geltung kommt. der turm kommt natürlich mit bäumen viel besser. aber bäume müssen weg! so ist das leben! der herrgott hat einen extrahimmel erschaffen (einen ohne sonne und sauerstoff) für all die baumhasser dieser welt. t

      Löschen
    2. Liebe Tabea, gute Idee: Alle Baumhasser in eine sauerstofflose Welt ( Himmel ist mir zu schade)! Fraglich, ob so ein Aussichtsturm ohne Bäume besser aussieht. -
      Manchmal finde ich ja auch, dass meine Bäume mir über den Kopf gewachsen sind, aber an heißen Sommertagen bin ich froh, und jetzt versprechen mir die Knospen meiner Magnolie, wenn ich gen Himmel gucke, dass es auch wieder Frühling wird...
      LG

      Löschen
  7. Das sind gute Denkanstöße für meine eigenen Überlegungen zum 12tel Motiv. Erst war ich ganz auf Natur/Park/Garten ausgerichtet. Im Augenblick gehen meine Überlegungen auch in etwas urbanere Richtungen. Wir haben hier die Überseestadt mit Resten vom historischen Hafen direkt in der Nachbarschaft(inklusive kleinem Leuchtturm :-)) . Das Problem mit dem Leuchtturm ist nur die Möwenkolonie, die direkt davor brütet. Die lassen zu bestimmten Zeiten niemanden durch. Ist richtig gefährlich!

    Wenn es hier nicht dauernd regnen würde könnte ich ja mal die Lage sondieren.

    Schönes Wochenende wünscht dir Kirstin.

    AntwortenLöschen
  8. Von Deinen Bildern oben finde ich am schönsten das unter der herbstlichen Kastanie...
    Bin auch noch auf Motivsuche ... kann mich so schwer entscheiden... Und ich finde es spannend, dass mir ein Blickwinkel "in echt" und auch noch am Display der Kamera so gut gefallen und mich dann Stunden später am Computerbildschirm doch wieder eher enttäuschen kann...
    Es ist und bleibt auf jeden Fall spannend! Danke für die Inspiration!
    LG, Steffi

    P.S.: Einen Termin zur Monatsmitte oder zum Monatsende hin würde ich auch gut finden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich wundere mich auch manchmal, wegen der bildausschnitte, die man, in ruhe betrachtet, eigentlich anders hätte wählen sollen. aber mit der zeit bekommt man einen besseren blick dafür. eben, dass man keine sachen sinnlos anschneidet, wenns geht. gerade lienien sucht und verzerrte perspektiven vermeidet. ob man bewusst zentriert oder deutlich daneben platziert ... ach das macht spaß daran zu arbeiten und drüber zu reden.

      liebe grüße zum wochenende . tabea

      Löschen
  9. Hallo Tabea!
    Ich möchte ja auch gerne beim "12tel Blick" mitmachen,
    bin aber fotografisch völlig ungeübt und habe auch keine
    gute Kamera. Deine Fotos hier haben mir gezeigt, auf was ich achten kann und sollte bei meiner Standortsuche, denn das Motiv soll ja "ergiebig" und nicht langweilig sein.
    Danke, für die tollen Tips, sie werden mir helfen und wenn erst ab Mitte Januar gepostet werden soll, habe ich ja noch ein bisschen Zeit mich damit auseinanderzusetzen.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich sehr, dass du mitmachen möchtest. das schöne an dem projekt ist, dass jeder mit seinem wissen loslegen kann ... und ich würde es richtig gut finden, wenn wir uns alle austauschen und voneinander lernen. dazu eignet sich die bloggerei ja hervorragend. also wenn du motive hast, zeig sie ruhig! dann können wir drüber nachsinnen ...

      liebe grüße . tabea

      Löschen
  10. liebe Tabea, so tolle Ideen
    ich muss wohl heute noch raus in die graue Suppe und auch meinen 12tel Blick suchen. .schöne Plätze gibt es ja hier viele.

    von Deinen gefällt mir die Allee mit dem hängenden Astwerk am besten.

    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  11. Wunderbare graue Suppe - und die Astfrisur ist genial!!! Wird das kleine Bäumchen mit Städtchen im Hintergrund DEIN Motiv? Bin noch auf der Suche...Gute Idee, zum Ende des Monats zu posten! Liebe Grüße und ein nettes Wochenende, Anette

    AntwortenLöschen
  12. Das Alleebild ist einfach wundervoll!!! Allerdings für dein Projekt hast du mit dem Städtchen im Hintergrund, der Streuobstwiese und der Kastanie mehr Details auf dem Bild...und man kann den Himmel sehen...Ich schicke dir heute noch zwei Motive von mir...und du darfst auswählen...;-) Ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tabea, wie toll - es nimmt Form an!
    Ich persönlich wäre für das erste Städtchen-Bild, da die Streuobstwiese besser zur Geltung kommt. Die Allee mit Bank finde ich auch sehr reizvoll, nur stört mich das Fußgänger-Schild in der Mitte ein wenig. Ich bin gespannt, wofür Du Dich entscheidest und überlege gerade auch, meine möglichen Motive vorab diskutieren zu lassen...
    Die Sammlung am 20. jeden Monats zu eröffnen finde ich gut. Dann sind schon zwei Drittel des Monats vergangen und man hat genug Zeit, den "perfekten" Schuss zu machen.
    Ich bin ja soooo gespannt auf all die Ausblicke.
    Liebe Grüße, Annette.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tabea,
    Dein Städtchen mit Katanie links finde ich nett...doch auch die Allee ist verlockend....schwere Entscheidung !
    Ich bin noch am Suchen...habe aber schon etwas im Kopf...dafür muss ich aber in die Stadt (da komm ich aber ja fast jede Woche mal rein ) Muss nur noch eine gute Stelle (ich möchte etwas von oben) finden und mir den Abschußort dann genau markieren;-) Bin mir nur nicht sicher ob ich die große Kamera (schlepp) nehme oder die Kleine oder das Phone....!? Hmmm
    Eine andere Idee wäre ein Schaufenster und seine Veränderung über das Jahr.....
    Di ziehe ich mal los und sehe weiter......20. wäre doch ein super Termin.
    Schönes Wochenende,♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. So ganz spontan ist Kastanie links mein Favorit, ich mag die Bildaufteilung. Aber auch Banken haben ihren Reiz, habe selbst mal eine Bankserie aus dem Fenster meines Arbeitsplatzes geschossen, die sehr abwechslungsreich geworden ist. Wer gucken mag, kann hier ein paar Exemplare sehen (okay, ich war nicht immer ganz starr mit der Perspektive):
    http://www.tastie74.blogspot.de/2011/07/ehrenwort-der-woche_10.html
    Habe große Lust mitzuwirken, überlege aber noch ob, was und wie und überhaupt. Mir schwebt auch ein eher urbanes Motiv vor, auf dem viel passiert. Vielleicht eine Art Wuselbild-Serie? Vielleicht auch die Straßenkreuzung bei mir an der Ecke wie in dem Film "Smoke"? Musste auch unwillkürlich an den Fotograf denken, der in New York immer ins Fahrzeug neben ihm an der Ampel geknipst hat...auf jeden Fall ein tolles Thema, dass es wert ist, sich Gedanken drum zu machen. Und wenn es erst am 20. gepostet wird, hab ich ja noch etwas Zeit für eine zündende Idee...
    Frohes Wochenende (und ein ebensolches neues Jahr!)
    tanïa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist eine sehr schöne serie! und all die leute ahnen nichts davon. also deine ideen gefallen mir alle sehr! ein wimmelbild wäre grandios! ein marktplatz würde mir auch gefallen ... geringswalde ist da weniger belebt in solchen sachen ;)

      ein termin später im monat scheint allen zu gefallen. da machen wir das so!

      liebe grüße . tabea

      Löschen
  16. Bei uns zuhause ist genau so eine graue Suppe und ich habe mir sagen lassen, man hat die Sonne in diesem Jahr noch nicht gesehen. Wir waren ja bis heute morgen in den Alpen und auf über 2000m ist der Schnee einfach weißer! Dort ohben hätte es auch sehr schöne Fotomotive für das Monatsprojekt gegeben, aber da komme ich erst nächstes Silvester wieder hin.
    Mal schauen, ob ich morgen mal durch die heimatliche Gegend streife und einen Fotoplatz finde...Marktplatz fände ich auch schön, zweifle aber ein bischen, ob man fremde Leute zeigen sollte... schön, dass ich noch ein bischen Zeit habe und du das Zeitfenster so schön weit offen hälst, dann wird es schon klappen!
    Allerliebste Grüße und schöne Projekte in diesem Jahr
    wünscht Michaela

    AntwortenLöschen
  17. Heute wieder graue Suppe,
    ich starte mal mit den von hier aus einfachsten (einfach, weil einfach mal schnell die Kamera aus dem Fenster gehalten) Varianten, der Januar ist ja noch lang, da findet sich bei mir bestimmt auch noch "Das Motiv"!
    Lieben Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  18. Mir würde die Allee am ehesten zusagen,die verändert sich bestimmt großartig.
    Lg Mummel

    AntwortenLöschen
  19. Ich bin bei halitha auf dich gestossen und finde dein fotoprojetkt super. ich würde sehr gern mitmachen und lag gestern schon auf der lauer$$aber so richtig gefunkt hat es noch nicht und ich bin froh, gibst du zeit bis zum 15./20. des monats.

    grüssli Melli

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin über das Frollein auf Deinen Blog gestoßen und finde das Fotoprojekt sehr interessant. Da werde ich am Wochenende doch gleich mal auf Motivsuche gehen.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Tabea

    Vielen Dank für Deinen Tips. Das Wetter war wohl eine Ausnahme nun Schneit es auch bei uns. Mal schauen, ob ich heute noch eine Gartenaufnahme mit Schnee mache. Die Garten-Aussicht mausert sich immer mehr zum Favorit. Ob wohl es mir der Kleine Bach auch angetan hat. Ich bin gespannt.

    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  22. termin später, heisst das, ich könnte auch noch mitmachen?
    wie fkt. das?
    die idee ist schön und deine fotos immer wieder auch, auch die blumenbilder von deinen spaziergängen!
    da ist auch ein ganz tolles foto mit bunten kreiden und einer sonne irgendwo!
    lieber gruß
    stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja klar, mach mit! am 20. des monats bis zum ende des monats ist jeweils präsentation. arbeite gerade an einem eindeutigen button ;)

      t

      Löschen
  23. Liebe Tabea,
    ich habe mich auch entschlossen mit zu machen. Und weil ich dauernd auf meinen Balkon spaziere, um zu gucken, wie es immer so aussieht, würde ich dieses Motiv nehmen. MEIN Balkon, der Gartenersatz, der manchmal vor Blumen ächzt. Aber gerade dieses Jahr, soll's ein bisschen dezenter werden. Und mein toller Bambus wird auch nicht mehr da sein - er ließ sein Leben im Oktoberfrost - heul.
    Ganz tolle Idee.
    GlG Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.