31. Mai 2013

Aussichtsturm im Mai

Geringswalde, 6. Mai 2013, 13.10 Uhr

Viermal habe ich meinen Blick im Mai besucht. Entschieden habe ich mich für die volle Apfelblüte und Pusteblumenflaum (auch wenn nur eine Woche Unterschied zum Aprilfoto besteht). Mein Hang traut dem selten sonnigen Frühlingstag nicht so recht und hat sich ein leichtes Wolkenjäckchen übergeworfen. An diesem Tag bin ich in angenehmer Gesellschaft bis zum Turm gewandert (die Fotos zeigte ich gestern). 

Anbei liegen zum Vergleichen meine bisherigen Blicke (Klick vergrößert die Bilder) und hier sammeln alle Teilnehmer ihre Mai-Blicke.




30. Mai 2013

Geringswalde – Umblick












Während eines frühlinghaften Spaziergangs fand ich meinen »12tel Blick« bei bester Laune (Auftritt morgen). Hier ein paar Eindrücke.

-.-.-

Geringswalde – Untere Dorfstraße, Heeresstraße

28. Mai 2013

Das Glück der Erde

»Ich finde selbst gemalte Pferde schön. Und wenn man nie eins malt, dann sieht man auch nie eins.« Eins steht fest, Pferdezeichnen macht glücklich und entspannt. Ein konkretes Ziel oder eine Geschichte würde sie nicht verfolgen. Und sie malt einfach drauf los, die Pferde kommen dann von selbst. »Manchmal denke ich sie mir aus. Manchmal sehe ich Pferde und behalte sie im Kopf.«




Pferde – Kinderzeichnungen
Bleistift und Kugelschreiber auf Papier
S. H. frisch 6

26. Mai 2013

Besetzt

Wochenend Momente – Erlebt, gesehen, gefühlt, gemacht und vor die Linse gehalten.

Mir ein anderes Plätzchen gesucht

Das erste Baby ist gefallen
Ablegerpost von Irene – Danke nochmal

Mir ein anderes Plätzchen gesucht

Das Kindergärtchen bestellt

Eine lange Leitung gehabt

Den Dino wachsen lassen

Beet hat Erde satt

-.-.-

Bonusmaterial Wetterspezial

Schneeball taut nicht bei + 6 Grad

Wenn ich nich hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck

23. Mai 2013

Wolkendichte





Ich gebe zu, bei meiner Wolkendichterei habe ich es mit dem Regen übertrieben. Es regnet gar nicht. Die Tropfen auf Papier kamen gelegen – zum Transportieren narrativer Gehalte. Die Wolken selbst sind nämlich sehr konstant. Und wenn man schon mal im Fluss ist, rauschen einem die aaaaaaa nur so vom Pinsel.




20. Mai 2013

Wachstumsschub – Zeigt her eure Fotos


Jeden Monat – zwölfmal im Jahr – mache ich ein Foto von meinem persönlichen Aussichtspunkt, ich werfe einen »12tel Blick«. Jahreszeiten, Wetterlagen und der Lauf der Sonne bestimmen mein Bild. Am Ende des Jahres habe ich eine wunderbare Fotoserie und einen geschärften Fotoblick.


Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Ich freue mich auf eure Fotoserien und auf regen Austausch. Nutzt die Zeit bis zum 31. Mai um eure Fotos einzufangen und zu posten. Wer mag, packt die bisherigen Blicke dazu.



19. Mai 2013

Schaffensdrang

Wochenend Momente – Erlebt, gesehen, gefühlt, gemacht und vor die Linse gehalten.

Gegen den Regen gemalt
(… eher malen lassen)

Alten Teig an Sonnenblumenkerne gelegt

Spielpause?

Rund gewirkt

Leichtfüßige Kerlchen bestaunt

Die Sonne ist dann doch noch aufgegangen

-.-.-

Bonusblumen

Eine Ladung Ableger versorgt
Danke liebe U. !

Die Eine geht der Andere kommt

Unser Komposthaufen hat gespuckt
Es handelt sich um Dinosaurierknochen – Schätze also!

Fliederfarbmuster gesammelt

-.-.-

Und nicht zu fassen, morgen ist schon wieder:
(Ich freu mich auf eure Endfrühlingsblicke)




18. Mai 2013

Feste fallen, wie sie feiern

I.

II.

III.

»Es sich in die Nase regnen lassen«