30. März 2017

12tel Blick – März 2017

Geringswalde – Großteich
27. März 2017, 15.42 Uhr
Was ein anständiger Teich ist. Riecht nach Ostsee. Ich könnte informierter sein – das Ganze hat mit Karpfen zu tun. Die Socken auszuziehen lohnt nicht. Schon ist er wieder ganz der Alte. Der sich in seinem Alltagsgewand noch nicht hat Blicken lassen. Hier in meiner Serie.

Kommentare:

  1. Liebe Tabea,
    einen tollen Moment hast Du erwischt, mit der Spiegelung sieht der Teich toll aus, ist das noch Eis oder ist das Wasser so flach?
    Herzlich Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist strand! wasser wurde abgelassen.
      liebe grüße . tabea

      Löschen
  2. Auf Deinem 12tel Blick wird der Vorhang schon leicht aufgezogen zu feinen Spiegelungsspielen! fein!

    Eine Verlinkungsmöglichkeit finde ich gerade bei Dir noch nicht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin ratlos. das link-tool macht probleme. ich kann meine seite kaum laden. und nun ist es komplett verschwunden ... ich bin immer noch an der sache, die alte firma mit den thumnails wieder zu aktivieren. das geht gerade technisch nicht.

      ich leg nun erst mal eine neue liste an, mal sehen, ob die dann geht.

      liebe grüße . tabea

      Löschen
    2. Hurra, es hat geklappt!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    3. dann herzlich willkommen ;o) habe einfach alles neu angelegt. meine seite funzt nun auch wieder. schön!

      ich gehe gleich mal blickwandern bei euch.

      die tabea

      Löschen
  3. Spiegelt sich der Kirchturm? Spannend, mal sehen, was das Jahr uns noch zeigt. Ostsee? Weiss gar nicht richtig, wie die riecht. Aber zwitschern wird es dort doch auch, oder? Wünsche einen schönen Tag, bis später
    Michaela... leider kein interner Speicher in der Kamera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ostsee riecht wie nordsee. nicht, dass mich nun wer schlägt, weil das oberflächlich ist. an vögel kann ich mich nicht erinnern ;o) nur an den wunsch ans mee zu fahren.

      ich tüftel gerade was aus. melde mich dann ;o)))))

      die tabea

      Löschen
    2. nee, tabea, ich hau dich nicht! aber nordsee riecht wild und rau - da schmeckst du das salz auf der zunge und der wind zerrt in den nasenflügeln. ostseeluft ist mild und schmeckt süßlich zart wie feines baiser. ich mag beides total! deshalb fahren wir auch immer in den norden von jütland, denn da kann man täglich zwischen süß und salzig pendeln!!
      ♥ mano

      Löschen
  4. Wie wandelbar doch Wasser ist. Finde ich jetzt höchst spannend bei dir...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Interessant wie sich der Blick verändert hat. Mal schauen, wie sich der Teich im April zeigt.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  6. Nachdem ich letztes Wochenende im Erzgebirge war, würde ich am liebsten umziehen. Vom Westen in den Osten. Deine Bilder suggerieren mir, dass es ein schöneres Deutschland gibt als das, was jeden Tag um mich herum zu sehen ist.

    Liebe Grüße
    ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön ist es hier tatsächlich. aber schönheit ist nicht alles ;o)

      die tabea grüßt

      Löschen
  7. Wie unterschiedlich doch ein so kleines Stück Wasser aussehen kann!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Eine spannende Entwicklung dieser Teich - und ganz unerwartet auch in Wattenmeer-Optik. Was wohl der April bringt... ? Herzliche Grüsse, Sibylle

    AntwortenLöschen
  9. Immer noch Eis! Wow! Wie herrlich diese Totalreduzierung doch ist!

    AntwortenLöschen
  10. Bisschen wie Nordsee, da haben sie beim Ablassen ja ganze Arbeit geleistet. Dann wird der April wieder ein "richtiger" Teich...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  11. nach dem feld/baum von 2016 zeigt dein teichbild 2017 mit wetter- und jahreszeiten-variationen neue aspekte * freut mich diese serie jeden monat zu entdecken :)

    AntwortenLöschen
  12. Auf den ersten Blick dachte ich auch an Eis, leicht verwundert, da es doch hier an dem Tag schon richtig warm war... Strand ist gut, hoffentlich setzt die Flut bald wieder ein! Dein Ausblick bleibt spannend!
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...nachgelesen, der Teich hat ja sein Wasser schon wieder...

      Löschen
    2. ja war nur wenige tage so. der teich dient als anzuchtbecken für karpfen. daher wasserablass. dachte immer, dass ist später im jahr. die karpfenbabys werden ausgesetzt und nach einer zeit wieder eingesammelt ... und woanders wieder ausgesetzt.

      finde es komisch, dass der teich so leblos am boden ist. könnte ja auch was wachsen ...

      liebe grüße . tabea

      Löschen
  13. ...und jetzt barfuß durch den Schlick ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tabea,
    komisch, dass meine Verlinkung, auch ohne http, wieder nicht klappt :-((
    LG Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles zurück - ich glaube, es hat jetzt doch geklappt. Ich habe einfach in die erste Zeile meinen Titel selbst eingegeben. LG

      Löschen
  15. Wunderbar, wie sich der Teich verändert! Ich hab auch zuerst gedacht, dass da noch Eis drauf liegt!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  16. Upps, Wasser weg.
    Das kann ja noch was werden...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Wer hätte das gedacht, das ein kleines Stück Wasser so viele so interessant sein könnte.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  18. Das ist toll, wie sich der Kirchturm in den See schleicht. Ich bin gespannt, wie es sein wird, wenn das Wasser zurück ist.
    Herzliche Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  19. Teich abgelassen, was für ein Glück für die Fotoreihe ;-). Und natürlich riecht Ostsee gaaaanz anders als Nordsee... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.