31. Juli 2013

Aussichtsturm im Juli

Geringswalde, 30. Juli 2013, 20.04 Uhr


Blick mit Konzert »Grillenzirpen und Wiesenrauschen«. Am Tage ähnelten Licht- und Farbanmutung sehr dem Juni. Um Foto-Zwillinge zu vermeiden, kam es zum ersten Dämmerungsbesuch. Die Wolkendecke war löchrig und die Sonne beschien meinen Blick partiell. Irgendwann begann der grüne Streifen (hinter den Baumgerippen) zu leuchten. Die Abgrasspalten der Pferde haben etwas Muster in die Landschaft gebracht.

Ich freue mich sehr, dass so viele bei diesem Projekt mitmachen! Wer mag: Nun ist die beste Zeit, sich einen neuen Blick für 2014 zu suchen. Ich grüble schon.

Wer meine Blicke 2013 vergleichen möchte: hier lang.
Und hier gehts zum: Juli-Linky-Plenum.


28. Juli 2013

25. Juli 2013

Die Maylust im Juli


Ein Blick auf Klosterbuch. Im Hang gegenüber, fanden wir die »Maylust« – Wanderweg und Aussichtspunkt. Durch den Wald, Stufen herab, Steilhang, eine Bank und Ruhe. Recken und entdecken, Zoom und Weitblick. Schön wars!






Gegenblick vom Kräutergarten aus

21. Juli 2013

Viel Licht

Wochenend Momente – Erlebt, gesehen, gefühlt, gemacht und vor die Linse gehalten.

Waldwegkühle genossen

Blumen gegossen

Was übrig gehabt

Mich riiiesig über Milas Post gefreut

12tel Blick besucht – Schattenplätze waren schon besetzt

Das pralle Leben beobachtet

Hof auf Trab
-.-.-

Bonusmaterial Sommerpost

Leichtes Gepäck
Danke Mila!

20. Juli 2013

Sommerzeit – Zeigt her eure Fotos


Jeden Monat – zwölfmal im Jahr – mache ich ein Foto von meinem persönlichen Aussichtspunkt, ich werfe einen »12tel Blick«. Jahreszeiten, Wetterlagen und der Lauf der Sonne bestimmen mein Bild. Am Ende des Jahres habe ich eine wunderbare Fotoserie und einen geschärften Fotoblick.

Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Ich freue mich auf eure Fotoserien und auf regen Austausch. Nutzt die Zeit bis zum 31. Juli um eure Fotos einzufangen und zu posten. Wer mag, packt die bisherigen Blicke dazu.

Konzept | Inspiration | Mein Blick 2012


14. Juli 2013

Klosterbuch im Juli

Von Rotfüchsen werden wir begrüßt, vom regen Treiben auf dem Markt, von bunten Gewächsen. Die Luft trägt Pilzpfanne, Steinofenbrot, Räucherfisch herbei. Wir finden Licht und Schatten, Menschen Ruhe suchend. Bücken zum Detail, Anlehnen für den Weitblick. Dösen in der Sonne, dem Wind lauschend und dem Stimmengemurmel. Tropfendes Bauerneis, Hubertuspfanne mit wenig Nudeln, eine sehr kurze Thüringer.















7. Juli 2013

Sommertag

Wochenend Momente – Erlebt, gesehen, gefühlt, gemacht und vor die Linse gehalten.

Was nicht verstanden

Festgestellt, dass der Beruf Taube vielfältig ist

Den Musterfreuden nachgegangen

Staubspiel beobachtet

Buffetblicke geworfen

Schlusslichter gesehen

Mit den Augen gewandert

Mal kurz an mich gedacht

6. Juli 2013

Das malende Mädchen


Gestern traf ich – immer wieder und scheinbar überall – auf Spuren. Werke, die die Tochter an den unterschiedlichsten Orten hinterlassen hat. So viele Male war sie versunken. Beim Zeichnen lässt es sich auf besondere Art sinnieren. Das ging mir als Kind auch schon so.